Duft des Südens



Was hier - besonders bei Hitze - so schön duftet, ist vor allem der Thymian.

Die Pflanzen sonnenexponierter Hänge müssen Strategien gegen zu viel Strahlung und Trockenheit besitzen: sie haben Haare oder Wachsüberzüge auf den Blättern, kleine Blätter oder enthalten wie der Thymian ätherische Öle zur Kühlung. Viele von ihnen haben ihr Hauptverbreitungsgebiet in Gegenden mit heißen, trockenen Sommern wie dem Mittelmeerraum oder den Steppen Osteuropas. Bei uns entstanden ähnliche Standortbedingungen an sonnigen Hängen durch Rodung des Waldes und Nutzung als Mähwiese und Weide.

Ohne Beweidung oder Mahd würden diese Halbtrockenrasen verbuschen und schließlich wieder zum Wald entwickeln.




Sonnenröschen

Taubenkropf

Wilde Möhre

Biotop-PflegerFrühlings-FingerkrautHauhechel
SchlüsselblumeNickende Distel

GPS-Koordinaten
N 51.6313° E 10.3823°


Konzept, Gestaltung und Text: VIASITE Outdoorkonzepte & Präsentation, www.viasite.de
© Abbildungen und Fotos (9): Anja Christiani-Brößler
unteres Foto: Detlef Tront

Weitere Infos: www.natur-live.de

Impressum / Datenschutz